top of page

Steigern Sie Ihr Funkeln! Nutzen Sie unser exklusives Angebot für ein Upgrade von 0,25 auf 0,35 ct oder mehr. Klicken Sie für Details.

Lonit's logo
  • Writer's picturelonite

7 Dinge, die man nach dem Tod des Ehepartners mit dem Ehering tun sollte

Updated: May 24

Der Verlust Ihres Ehepartners verändert Ihre ganze Welt. Ihr geliebter Mensch ist nicht mehr da. Sie haben Ihren besten Freund und Geliebten verloren, und es könnte Ihnen sehr schwer fallen, dies zu verarbeiten.

Die Trauer ist ein sehr schwieriger Prozess, mit dem jeder anders umgeht. Manche Menschen können es nicht ertragen, irgendetwas anzusehen, das sie an ihre verstorbene geliebte Person erinnert, weil es verdammt weh tut. Andere Menschen trauern, indem sie an dem Besitz festhalten, den der geliebte Mensch ihnen hinterlassen hat, solange sie die Erinnerung daran aufrechterhalten wollen. Ihr Ehering erinnert Sie ständig an das Leben und die Liebe, die Sie mit Ihrem Ehepartner geteilt haben, und er ist eines Ihrer wichtigsten Accessoires.

In diesem Artikel geht es darum, wie Sie nach dem Tod Ihres Ehepartners mit dem Ehering umgehen können.


Die Bedeutung des Eherings


Der Ehering ist ein Symbol der Liebe und der Selbstverpflichtung zwischen Ehepaaren. Ihr Ehepartner steckt Ihnen den Ehering am Hochzeitstag an den Finger und an diesem Tag wird es ein Teil von dir. Irgendwann werden Sie sich nicht einmal mehr daran erinnern, dass Sie ihn tragen.

Wenn Ihr Ehepartner stirbt, geht das Band, das Sie miteinander geteilt haben, nicht verloren. Aber in dem Moment, in dem Sie Ihren Ehepartner verloren, wird der Ehering zu einer schweren Last an Ihrem Finger, die bis in Ihr Herz reicht. Für manche Menschen ist das Tragen des Eheringes nach dem Tod des Ehepartners ein zu großer Schmerz, als dass sie damit umgehen könnten. Für andere Menschen ist das Tragen des Eherings nach dem Tod des geliebten Menschen eine Hilfe bei der Trauerarbeit.


Gründe, warum überlebende Ehegatten ihren Ehering weiter tragen


Witwen und Witwer entscheiden sich aus verschiedenen Gründen dafür, ihre Eheringe auch nach dem Verlust des Ehepartners weiter zu tragen.


Sie wollen die Erinnerung an ihre verstorbenen Angehörigen lebendig halten


Sie schauen auf Ihren Ehering und er erinnert Sie an Ihren verstorbenen Ehepartner. Sie schwelgen in Erinnerungen, die Sie mit Ihrem Ehepartner geteilt haben. Die Erinnerungen an Ihren Ehepartner sind etwas ganz Besonderes und Sie können Sie an Tagen trösten, an denen Sie emotional niedergeschlagen sind. Den Ehering als Erinnerungsstück zu verwenden, ist eine sehr verbreitete Praxis. Wenn das Tragen Ihres Eherings Ihnen hilft, die Erinnerung an Ihren verstorbenen Ehepartner zu bewahren, sollten Sie ihn auch weiterhin tragen.


Helfen Sie ihnen, sich sicher zu fühlen


Sie treffen viele wichtige Entscheidungen gemeinsam mit Ihrem Ehepartner. Man macht fast alles zusammen und ist so daran gewöhnt, Dinge gemeinsam zu tun, dass es sehr schwer wird, Dinge allein zu tun, wenn der Partner nicht mehr da ist. Sie können Angst bekommen, dass Ihr Partner nicht mehr bei Ihnen ist, um bestimmte Dinge zu tun, aber Ihren Ehering zu tragen, kann Ihnen ein Gefühl der Sicherheit geben, wenn Sie sich einsam fühlen oder wenn Sie Angst bekommen. Wenn das Tragen Ihres Eherings Ihnen Trost spendet, dann ist es nicht schlimm, ihn zu tragen, solange Sie sich damit sicher fühlen.


Sie fühlen sich schuldig, wenn sie ihn abnehmen


Trauernde Ehepartner fühlen sich häufig schuldig, wenn sie ihren Ehering nach dem Tod ihres Partners abnehmen. Diese Schuldgefühle können daher rühren, dass sie das Gefühl haben, die Beziehung, die sie mit ihrem Ehepartner hatten, zu verraten. Die Schuldgefühle können auch durch Äußerungen anderer entstehen oder durch die Befürchtung, dass andere denken könnten, dass sie ihren Partner vergessen haben oder dass sie ihn nicht geliebt haben. Die Wahrheit ist, dass das Abnehmen des Eherings nichts mit diesen Dingen zu tun hat. Was auch immer der Grund dafür ist, dass Sie Ihren Ehering abnehmen, es sollte Ihre Sache sein, und Sie müssen sich nicht mit den Meinungen anderer Menschen auseinandersetzen. Wenn das Tragen Ihres Eherings Ihnen Liebeskummer bereitet und Sie sich schuldig fühlen, wenn Sie ihn abnehmen, dann ist es das Beste, wenn Sie in einer solchen Situation klären, was Ihr Ehepartner wohl gewollt hätte.


sich selbst und ihr Umfeld daran erinnern, dass sie nicht alleinstehend sind


Die Trauer nach dem Tod eines Lebenspartners kann eine Weile dauern, und Sie brauchen viel Zeit, um sich zu erholen, bevor Sie überhaupt wieder an eine Beziehung oder eine Heirat denken. Wenn Sie Ihren Ehering abnehmen, könnte das als offizielle Botschaft verstanden werden, dass Sie Single sind, und das ist wahrscheinlich nicht die Botschaft, die Sie vermitteln wollen.


Es kann der Zeitpunkt kommen, an dem Sie sich endlich entschließen, wieder auszugehen oder zu heiraten. Sorgen Sie dafür, dass Sie sich bis dahin vollständig erholt haben.


7 Dinge, die Sie mit Ihrem Ehering nach dem Tod Ihres Ehepartners tun können


Wahrscheinlich brauchen Sie Ideen, was Sie mit Ihrem Ehering nach dem Tod Ihres Partners machen können. Hier sind sieben Dinge, die Sie mit Ihrem Ehering tun können:


1. Sie können ihn mit einem Erinnerungsdiamanten umgestalten


Anstatt Ihren Ehering so zu belassen, wie er ist, können Sie ihn umgestalten, um ihm ein neues Aussehen zu geben. Es gibt viele Möglichkeiten der Neugestaltung. Sie geben Ihren Ehering zu einem guten Juwelier, der Ihnen hilft, den Stein auf eine Brosche oder Halskette zu setzen. Sie können Ihren Ehering zu einem Anhänger verschmelzen lassen oder ihn in mehrere Teile zerschneiden und die Stücke an Ihre Kinder verschenken.


Eine einzigartige Möglichkeit ist das Anbringen eines Erinnerungsdiamanten an Ihren Ehering.


Sie können einen Gedenkdiamanten aus der Asche oder dem eingeäscherten Haar Ihres verstorbenen Ehepartners herstellen. Sie können die Asche oder das Haar Ihres verstorbenen Ehepartners an ein Unternehmen für Gedenkdiamanten schicken, das Ihren Gedenkdiamanten herstellt und ihn Ihnen liefert. Die meisten Unternehmen für Gedenkdiamanten bieten ihren Kunden eine große Auswahl an Farben, Schliffen und Karat. Es ist ratsam, sich für einen farblosen Diamanten zu entscheiden, weil er so einfach ist. Ein Unternehmen für Erinnerungsdiamanten wie LONITÉ™ bietet die besten Preise und die beste Qualität auf dem Markt für Erinnerungsdiamanten. Wenn Sie Ihren Erinnerungsdiamanten erhalten haben, können Sie ihn mit Hilfe eines guten Juweliers in Ihrem Ehering einsetzen.



Erfahrene Designer von Kremationsdiamanten können Ihnen helfen, Ihren Hochzeitsring mit einem Kremationsdiamanten neu zu gestalten.


2. Die Position des Eherings von der linken zur rechten Hand zu ändern


In den Vereinigten Staaten, im Vereinigten Königreich und in den meisten Teilen Europas wird der Ehering normalerweise am Ringfinger getragen. Unter Witwen und Witwern ist es üblich, den Ehering vom Finger der linken Hand auf den Finger der rechten Hand zu verlegen. Die Verlegung des Eherings an die rechte Hand wird oft als erster Schritt betrachtet, um die Vergangenheit loszulassen.


Manchen Menschen hilft es, Schmerzen zu vermeiden, da das Tragen des Rings an der linken Hand an den Tod ihres Ehepartners erinnert. Einige Leute entscheiden sich, nachdem sie die Position ihres Eherings an ihrer rechten Hand geändert haben, ihn auf unbestimmte Zeit dort zu lassen, während andere Leute beschließen, ihn nach einer Weile abzunehmen. Diejenigen, die wieder heiraten, entfernen wahrscheinlich den Ehering aus ihrer vorherigen Ehe, um Konflikte oder Streit mit ihren neuen Partnern zu vermeiden.


Wenn Sie Ihren Ehering an der rechten Hand tragen, kann das ein Zeichen dafür sein, dass Sie verwitwet sind, und viele Leute könnten es als ein Signal deuten, dass Sie bereit sind, sich wieder zu verabreden.


3. tragen Sie Ihren Ehering an einer Halskette


Möglicherweise fällt es Ihnen schwer, Ihren Ehering am Finger zu tragen. Eine Sache, die Sie tun können, ist, sich eine schöne Halskette zu besorgen und Ihren Ehering als eine Art Anhänger hinzuzufügen.


4. verschenken Sie Ihren Ehering als Erbstück


Wenn Sie Kinder haben, können Sie Ihren Ehering als Geschenk an sie weitergeben. Sie können ihn auch in Ihrem Testament als Erbstück einsetzen. Wenn Sie Ihren Ehering an Ihre Kinder oder ein Familienmitglied verschenken oder vererben, haben Sie die Gewissheit, dass der Ring noch in der Familie ist und nun jemandem gehört, den Sie lieben.


5. Geben Sie Ihrem Ehering einen feierlichen Abschied


Wenn Sie damit einverstanden sind, Ihren Ehering loszulassen, können Sie sich entscheiden, eine besondere Zeremonie abzuhalten, um ihn zu verschicken. Sie können dazu Menschen einladen oder eine private Zeremonie abhalten. Sie können ein besonderes Datum wählen, z. B. den Geburtstag Ihres Partners, Ihren Hochzeitstag oder sogar das Datum, an dem Sie Ihren Ehepartner zum ersten Mal getroffen haben.


6. Setzen Sie Ihren Ehering in einen Rahmen


Sie können sich entscheiden, Ihren Ehering einzurahmen. Kaufen Sie einen Rahmen und stellen Sie sowohl Ihren Ring als auch den Ihres Ehepartners in den Rahmen. Sie können auch ein Bild von Ihnen und Ihrem Ehepartner im Hintergrund anbringen. Beim Anblick Ihres gerahmten Eherings können Sie in Erinnerungen schwelgen, die Sie mit Ihrem Ehepartner geteilt haben.


7. Legen Sie Ihren Ehering zur Aufbewahrung weg


Sie können beschließen, Ihren Ehering nicht mehr zu tragen, und gleichzeitig sind Sie noch nicht bereit, ihn wegzuwerfen. Dagegen ist nichts einzuwenden, denn Sie können Ihren Ehering einfach an einem sicheren Ort aufbewahren. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass ihn nicht verloren oder beschädigt werden. Die Aufbewahrung Ihres Eherings in einem Bankschließfach ist eine sehr gute Option für die sichere Aufbewahrung.


Diese 7 Tipps sind Vorschläge, was Sie mit Ihrem Ehering machen können. Die Entscheidung, was Sie mit Ihrem Ehering machen wollen, liegt bei Ihnen. Diese Vorschläge sind eine Orientierungshilfe, wenn Sie nicht wissen, was Sie mit Ihrem Ehering tun sollen. Sie können Ihnen helfen, eine Entscheidung zu treffen, die zu Ihnen passt und sich für Sie richtig anfühlt. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und überlegen Sie sich alle Möglichkeiten genau, bevor Sie sich entscheiden.

967 views0 comments

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page